Skip to main content

Die richtige Größe des Curved Monitors

Curved Monitore sind in verschiedenen Größen und von verschiedenen Herstellern erhältlich. Manche Hersteller, wie z.B. AOC haben derzeit nur wenig Varianten im Produktportfolio, wohingegen Samsung mit vielen Curved Modellen von 24 bis 34 Zoll am Markt antritt. Die richtige Auswahl der Größe ist wichtig, denn sie ist ein entscheidender Faktor, vor allem hinsichtlich der Preisgestaltung der Monitore. Deshalb sollte vor einem Kauf die Überlegung stehen, welche Größe und welche Auflösung die richtige für den eigenen Anwendungsfall ist.

Derzeit sind vor allem die 34 Zoll Curved Monitore im Kommen, da sie über eine sehr hohe Auflösung verfügen, die fast an 4K heranreicht. Im Gegensatz hierzu sind 24 Zoll Modelle meist noch im 16:9 Format vorzufinden und demnach auch in der Regel nur in Full HD oder WQHD verfügbar. Die folgenden Abschnitte sollen kurz beleuchten, welche Größe für welchen Anwendungsfall am sinnvollsten ist.

24 Zoll Curved Monitore

Ein 24 Zoll Monitor ist an keine spezielle Zielgruppe gebunden und in der Regel ein Allround-Paket mit dem man wenig falsch machen kann. Diese Monitorklasse kommt  mit einer Auflösung von Full HD aus. Auflösungen, die über Full-HD hinaus reichen sorgen bei einem 24 Zoll Curved Monitor für zusätzliche Bildschärfe. Dadurch wirken unter anderem Texte und Inhalte gestochen scharf. WQHD als Auflösung stellt jedoch die maximal sinnvollste Auflösung dar. Alles darüber, z.B. 4K, bringt wenig Mehrwert. Einen Überblick über diese Monitore findest du in der Rubrik 24 Zoll Monitore.

27 Zoll Curved Monitore

Eine WQHD Auflösung ist meist bei einem 27 Zoll Monitor vorzufinden, da Full HD auf dieser Bildschirmfläche bereits eine zu geringe Pixeldichte bereitstellt. Durch diese Tatsache sind 27 Zoll Curved Monitore auch für Personen interessant, die mehrere Programme parallel geöffnet haben möchten. Bei 27 Zoll Monitoren siedelt sich auch immer häufiger eine 4K Auflösung an, die eine ähnliche Bildschärfe verspricht, wie bei 24 Zoll Modellen Full-HD. Hohe Bildwiederholraten von bis zu 200 Hz sind bei dieser Größe ebenfalls vorzufinden und deshalb finden auch Gamer Interesse an 27 Zoll Modellen.

29 Zoll Curved Monitore

Gefolgt von den 27 Zoll Modellen, sind die 29 Zoll Monitore, wovon die meisten über eine ganz spezielle Eigenschaft verfügen. Nahezu jeder 29 Zoll Monitor verfügt nämlich über das Cinemascope Format, oder anders genannt, ein 21:9 Bildverhältnis. Dieses Bildverhältnis kam erst in den letzten Jahren auf, findet jedoch sehr großen Anklang aufgrund der größeren horizontalen Fläche des Bildschirms. Diese Monitorklasse unter anderem auch für Gamer sinnvoll, die Wert auf ein breiteres Sichtfeld beim Gaming und eine höhere Immersion legen. 29 Zoll Curved Monitore sind meist mit einer Auflösung von 2560×1080 Pixeln ausgestattet (21:9).

34 Zoll Monitore

Der neue Trend geht derzeit hinweg von den 29 Zoll Modellen und hinzu der nächstgrößeren Panelgröße. 34 Zoll Monitore haben viel gemeinsam mit ihren kleineren 29 Zoll Brüdern. Beide beherbergen das Cinemascope Format und sind besonders beliebt bei Gamern und Proffessionals. Die gängigste Auflösung der Monitore liegt bei 3440×1440 Pixeln, was der erweiterten WQHD Auflösung entspricht.

35 Zoll Monitore

35 Zoll Monitore sind rar und bisher kaum am Markt anzutreffen. Dennoch gibt es Hersteller, die Modelle mit 35 Zoll ausstatten. Darunter zählt derzeit AOC, die ein solches Modell mit dem AOC C3583FQ am Markt platzierten. Es glänzt mit einer sehr hohen Bildwiederholrate von über 144 Hz, die jedoch nur durch eine Reduzierung der Auflösung auf 2560×1080 Pixel ermöglicht wird.