Skip to main content

Samsung S34E790C

(4.5 / 5 bei 50 Stimmen)

697,83 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Juli 22, 2017 3:50 pm
  • 86,36 cm (34 Zoll) Curved Monitor
  • HDMI
  • USB
  • DisplayPort
  • 4ms Reaktionszeit
  • 3440 x 1440 Pixel

Der Samsung Curved Monitor S34E790C – Produktvorstellung

Der Samsung Curved Monitor S34E790C stellt den größeren Bruder des S27D590C dar, welcher bereits ein sehr guten Eindruck macht, jedoch dessen Auflösung für seine Größe zu klein dimensioniert war. Dieser Kritikpunkt ist beim Samsung S34E790C nicht existent, da dieser auf 34 Zoll eine Auflösung von 3440×1440 Pixeln bieten kann.

Lieferumfang

Der Lieferumfang lässt keine Wünsche übrig. Zum Anschluss des Monitors liegen als Signalkabel ein HDMI- sowie ein Displayport-Kabel bei. Außerdem wurde an einen mini Displayport Adapter gedacht. Ein USB Kabel für den eingebauten USB 3.0 HUB ist ebenfalls vorhanden. Letztlich findet sich im Karton noch das Netzteil- und Kabel sowie die Treiber CDs und das Handbuch.

Anschlüsse

An Schnittstellen spart der Monitor definitiv nicht. Für das Bildsignal sind zwei HDMI Eingänge sowie ein Displayport bereitgestellt. Außerdem verfügt der Monitor über einen eingebauten USB-Hub auf der Rückseite, was zu weiteren vier USB 3.0 Ausgängen und einem USB-Uplink-Port für den Hub führt. Für den Audioausgang ist ebenfalls durch eine entsprechende 3,5mm Klinkenbuchse gesorgt. Einen VGA oder DVI hat der Samsung S34E790C nicht.

Optik

Samsung Curved Monitor Samsung S34E790C Front

Samsung S34E790C Front

Front

Der 34 Zoll Monitor macht optisch einen sehr wertigen Eindruck. Der schmale Rahmen der Front ist in einer schwarz-glänzenden Oberfläche gehalten. Am unteren Bildschirmrand ziert der Samsung Schriftzug. Wie der kleine Bruder des S34E790C, verzichtet Samsung auch hier auf das thin-bezel Design und setzt auf einen Rahmen der sich klar vom Bildschirm abhebt, jedoch trotzdem relativ schmal ausfällt.

Samsung Curved Monitor Samsung S34E790C Rueckseite

S34E790C Rueckseite

Rückseite

Die Rückseite des Monitors ist im Vergleich zur Front nicht mehr glänzend gehalten, sondern in einem matten brushed Alimunium Look. Dort findet sich dann auch an der linken unteren Ecke der Joystick zur Bedienung des On-Screen Menüs. Weiter rechts finden sich sämtliche Anschlüsse, sowie der USB-Hub mit vier USB 3.0 Ports. Die Positionierung aller vier USB Ports auf der Rückseite ist dabei eher hinderlich, da so bei Benutzung immer umständlich hinter den Monitor gegriffen werden muss. Hier wäre eine Lösung mit – zumindest – zwei USB Ports seitlich sicherlich die elegantere Lösung gewesen. Nichtsdestotrotz findet sich auf der Rückseite ein Pluspunkt: Die VESA100 Bohrung ermöglicht die Montage an der Wand oder an einem passenden Ständer.

Standfuß & Ergonomie

Der Standfuß ist ebenfalls im Curved Look gehalten, jedoch mit einer ausgeprägteren Wölbung. Dadurch schmiegt sich der Standfuß sehr gut in das Gesamtbild des Monitors ein. Er ist dabei zweifarbig in einem brushed-grau und schwarz gehalten. Zu guter letzt verfügt der Standfuß noch über einen Kabelkanal, der bis zum Ende des Fußes ragt. So können die angeschlossenen Kabel komplett unsichtbar hinter dem Gerät und folglich unter dem Tisch verschwinden. Der Monitor ist außerdem im Bereich von 10 cm höhenverstellbar. Neigbar ist der Curved Monitor im Bereich von 2 Grad nach vorn und 20 nach hinten.

Technik

Der 34 Zoll Monitor verfügt über ein 86cm großes Display in der Diagonale, welches mit 3440 auf 1440 Bildpunkten auflöst. Dabei wird auf ein IPS Panel verzichtet und auf ein VA-Panel gesetzt, welches IPS-ähnliche Blickwinkelstabilität und Farbtreue liefert. Die Reaktionszeit des Monitors ist mit 4ms im niedriegeren Bereich angesiedelt und deshalb sehr gut. Hier haben in der Regel nur weniger farbintensive TN-Panel die Oberhand. Der Monitor verfügt außerdem über zwei 7 Watt Lautsprecher, die jedoch laut Nutzerbewertungen auf Amazon eher blechern klingen. Mit einer Bildwiederholrate von 60 Hz ist der Monitor für Hardcore-Gamer, die Refreshrates jenseits von 100 Hz gewohnt sind, eher uninteressant. Casual Gaming ist in der Regel trotzdem problemlos möglich.

Wie bei seinem kleinen Bruder, erfolgt die Bedienung des Bildschirmmenüs über einen Joystick auf der Rückseite des Monitors. Die Verwendung eines Joysticks anstelle von mehreren Tasten hat dabei den Vorteil, dass das Menü intuitiver bedient werden kann. Das Menü sehr übersichtlich gestaltet und die wichtigsten Funktionen sind sofort mit wenigen Handgriffen erreicht und eingestellt.

Nutzerbewertungen (Amazon)

Samsung Curved Monitor

Samsung S34E790 Curved Monitor – Perfekt zum Arbeiten und Gaming.

Der Samsung Curved Monitor schneidet bei den Bewertungen auf Amazon* mit 4,5 Sternen überdurchschnittlich gut ab. Die Rezensenten sind vor allem überzeugt von der guten Verarbeitung und der hohen Wertigkeit des Monitors. Für Büroarbeiten sowie die Bildbearbeitungen wird der Monitor uneingeschränkt empfehlen. Jedoch kommt auch Gaming mit dem Monitor nicht zu kurz. Viele Nutzer wechselten auch von einem zwei-Monitor Setup zum Samsung S34E790C – Für viele eine sehr viel angenehmeres Arbeiten, da sie nicht mehr mit einem Rand zwischen den zwei Bildschirmen arbeiten müssen, sondern direkt alles Fenster auf einem Monitor unterbringen können. Einige Rezensenten beschreiben leider eine ungleichmäßige Ausleuchtung des Monitors. Es scheint jedoch dass dies chargenbedingt sei, sprich: nicht jeder Monitor soll davon betroffen sein. Generell spiegeln die 4,5 Sterne die allgemeine Zufriedenheit der Nutzer sehr gut wieder.

Zusammenfassung

Samsung ist es gelungen einen der derzeit empfehlenswertesten Curved Monitore im 34-Zoll Segment auf den Markt zu bringen. „All-Rounder“ betitelt den 34 Zoll Monitor sehr treffend, da er zum einen für die Arbeit mit mehreren Dokumenten aufgrund der hohen Auflösung sehr gut geeignet ist, zum anderen, weil die sehr gute Farbtreue auch die professionelle Bildbearbeitung möglich macht. Dazu kommt noch, dass der Monitor, trotz seiner 60 Hz, wunderbar für das Gaming geeignet ist. Wer hier jedoch Wert auf eine höhere Bildwiederholrate legt, der muss deutlich tiefer in die Tasche greifen. Abschließend kann der Monitor in puncto Ergonomie, Verarbeitung sowie dem Preis deutlich punkten, was ihn zu einem der derzeit attraktivsten Angebote im Curved Monitor Segment macht.

PS: Ein Übertakten des Monitors stellt im Normalfall kein Problem dar und somit können Bildwiederholraten von +15 Hz herausgeholt werden, wenn es gut läuft! Dies ist jedoch nicht vom Hersteller vorgesehen und zieht deshalb einen Garantieverlust nach sich.

Dieser Text stellt keinen Produkttest dar, sondern eine Produktvorstellung und wiederspiegelt lediglich die subjektive Einschätzung des Autors sowie die Erfahrungsberichte der Rezensenten auf den genannten Webseiten bezüglich des Produkts.

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


697,83 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Juli 22, 2017 3:50 pm