Skip to main content

Dell UltraSharp U3415W

(4.5 / 5 bei 90 Stimmen)

759,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 23, 2017 2:44 pm
  • 34 Zoll
  • 3440 x 1440 Pixel
  • 55 Watt
  • 60 Hz
  • 21:9 Format

Der Dell Curved Monitor U3415W

Dell zieht auch im Bereich der Curved Monitore nach und bringt mit dem U3415W einen Dell Curved Monitor auf den Markt, der sich nicht zu verstecken braucht. Anders als LG mit dem 34UC97 und 29UC97-S (29 Zoll Modell) gibt es von Dell keinen kleineren Bruder in einer 29 Zoll Version. Der Monitor ist aufgrund seiner 3440×1440 Pixel besonders für den enthusiastischen Gamer sowie den Professional gedacht.

Lieferumfang

Der Lieferumfang des Monitors enthält den Standfuß, welcher Dell-typisch sehr einfach in den Monitor eingeklickt werden kann, sowie diverse Anschlusskabel. Dazu zählt ein Netzkabel, ein HDMI- sowie Displayport-Kabel, ein USB-Upstream Kabel für den eingebauten USB Hub und den üblichen Schnellstartguides und Garantiezetteln. Die Software des Monitors wird ebenfalls auf einer CD beigelegt.

Anschlüsse

Bei den Anschlüssen des U3415W wurden keine Kosten und Mühen geschaut. Der Dell Curved Monitor verfügt über einen MHL-Port(Mobile High-Definition Link) mit dem sich Smartphones mit dem Monitor verbinden lassen, ähnlich eines HDMI Ports. Daneben findet sich ein HDMI-2.0 Eingang, gefolgt von zwei Displayports, einmal in der normalen Variante und einmal in der Mini-Ausführung. Der 3,5mm Klinkenbuchse für Audiogeräte folgen zwei USB-Upstream Ports und vier weitere USB-3.0 Anschlüsse. Die Rückseite des Curved Monitors bringt einen vierten USB Port zum Vorschein.

Optik

Dell Curved Monitor Dell U3415W Rahmen

Dell U3415W Rahmen

Front

Die komplette Front, exklusive des Dell Logos ist komplett in schwarz gehalten. Im ausgeschalteten Zustand könnte man meinen der Monitor hätte keinen Rahmen. Dieser ist jedoch in der Realität, wie beim LG 34UC97, circa einen Centimeter breit und auf derselben Höhe wie die restliche Oberfläche. Rechts unten an der Monitorleiste finden sich die fünf kapazitiven Buttons für das Onscreen Menü, die im eingeschalteten Modus bei Betätigung aufleuchten. Wie üblich bei 34-Zoll Monitoren verfügt der Dell U3415W ebenfalls über eine Antiglare-Beschichtung.

Dell Curved Monitor Dell U3415W Rueckseite

Dell U3415W Rückseite

Rückseite

Auf der Rückseite des Monitors befindet sich eine schlichte schwarze Plastikabdeckung, die den vierten USB Port zum Vorschein bringt. Mittig auf der Rückseite zu finden ist das Dell-Logo, welches sich direkt über dem Standfuß präsentiert. Der Standfuß ist abnehmbar und so kommen VESA Bohrungen zum Vorschein, die es ermöglichen den Monitor an die Wand oder an eine andere kompatible Halterung zu montieren. Hier halt Dell definitiv mitgedacht.

Standfuß

Der Standfuß des Monitors ist in in mattem silber gehalten. Mithilfe des Standfußes lässt sich der Monitor in der Höhe verstellen sowie zu 45 Grad in beide Richtungen drehen. Das Kippen des Monitors ist ebenfalls möglich mit einer Neigung von 5 Grad nach vorne und 21 nach hinten.

Technik

Der Dell Curved Monitor verfügt über ein IPS-Panel, das mit 3440 x 1440 Pixeln auflöst und eine Bildwiederholrate von 60 Hertz (Hz). Die Blickwinkelstabilität ist IPS-typisch mit 178 Grad optimal und kann sich so von älteren TN-Panels klar abheben. Dabei bleibt vor allem der Kontrast konstant und Farben werden nicht verzerrt dargestellt. Darüber hinaus besitzt der Monitor eine Reaktionszeit – also die Zeit bis ein neues Bild dargestellt wird – von 8 ms, was noch völlig im Rahmen ist, da IPS Displays in der Regel nicht unter die magische 5 ms Grenze kommen. Dennoch könnte die Reaktionszeit ein Dorn im Auge von enthusiastischen Gamern sein, die Reaktionszeiten von einer Millisekunde gewohnt sind. Nichtsdestotrotz ist der Monitor sollte Gaming auf dem Monitor kein Problem sein, allein aufgrund der Auflösung und des 21:9 Seitenverhältnisses. Negativ fällt leider auf, dass auch Dell offensichtlich Probleme mit Backlight-Bleeding hat. So ist in den Ecken, wie einige Rezensenten auf Amazon berichten, vor allem bei dunklen Inhalten die Hintergrundbeleuchtung leicht zu sehen, sofern man ein betroffenes Modell erwischt. Dies scheint jedoch die Nutzer nicht beim Spielen zu stören.

Bedienung

Mit den kapazitiven Tasten am rechten unteren Bildschirmrand lässt sich das On-Screen Menü bedienen und diverse Einstellungen vornehmen. Dazu gehört zum einen die Konfiguration der Standard-Parameter, wie Helligkeit und Kontrast, aber auch die Auswahl von Farbpresets, zum Beispiel zum angenehmeren Lesen durch einen geeigneten Lesemodus. Das Menü an sich, verfügt über 11 Kategorien (Helligkeit/Kontrast, Eingabe-Quelle, Farbe, Display, PBP, USB, Auswahl, Audio, Energie, Menü, Individualisieren, Weiteres), die jedoch alle selbst aussagekräftig sind und somit keine Verwirrung aufkommt. Nach ein paar Handgriffen sollte man in der Regel wissen, wo die wichtigsten Funktionen liegen. Über eine PBP (Picture By Picture) Funktion verfügt der Monitor ebenfalls. So lassen sich leicht Videosignale aus unterschiedlichen Quellen gleichzeitig am Monitor darstellen. Das ermöglicht zum Beispiel das Betreiben von zwei PCs parallel an einem Gerät – ausreichend Bildschirmfläche ist beim Dell U3415W ja vorhanden.  Positiv fällt außerdem auf, dass im Menü selbst eine Anzeige des Energieverbrauchs eingebettet ist. Das ist besonders interessant für Nutzer, die auch ihre Stromrechnung im Auge behalten wollen.

Sonstiges

Wie auch LGs 34 Zoll Monitore, so verfügt auch der Dell U3415W über eine Splitscreen Funktion (nicht PBP), die software-seitig das Unterteilen eines einzelnen Bildschirmbildes in mehrere Abschnitte ermöglicht. Vor allem bei solch einer hohen Auflösung erleichtert das das Arbeiten erheblich, da die Windows-Fenster sich an der Aufteilung orientieren und an die Ränder dieser Bereiche einrasten (ugs. „snappen“).

Nutzerbewertungen (Amazon)

Die Nutzerbewertung auf Amazon* fällt mit 4,3 von 5 Sternen sehr gut aus. Besonders großen Gefallen haben die Nutzer an der Größe und der Menge an Arbeitsfläche gefunden. Die Farben überzeugten dabei durch die Bank hinweg alle Nutzer. Einzig das, bei manchen Modellen auftretende, Backlight-Bleeding empfanden manch ein Rezensent als störend, andere hingegen konnten darüber hinweg sehen, da es im Alltagsgebrauch nicht auffällt. Weiter ist die sehr einfache Montage ein zusätzlicher Pluspunkt – Dells “snap-on” Technik findet Anklang. Viele Nutzer berichten auch davon, dass  sie dieses Modell wählten, da ein echter 4K Monitor noch zu anspruchsvoll für die meisten Grafikkarten gewesen wäre und die Auflösung von 3440 x 1440 Pixeln einen guten Kompromiss darstellt. Letztlich sind die Nutzer vom Spielgefühl hellauf begeistert – selbst mit 8ms Reaktionszeit. Das Arbeiten – auch das professionelle wie z.B. Bildbearbeitung – ist ebenfalls möglich und wird als sehr angenehm empfunden.

Fazit

Der Monitor punktet vor allem mit seiner tadellosen Verarbeitung in den bisherigen Erfahrungsberichten der Nutzer. Deshalb empfehlen wir: Für Gamer, Media-Entusiasten und Professionals ist der 34 Zoll Monitor sehr gut geeignet. Die Möglichkeit zur Anbringung einer VESA Halterung ermöglicht die Montage an einer Wand oder einer anderen kompatiblen Vorrichtung. Die übersichtliche Software, die Höhenverstellbarkeit sowie die Möglichkeit des Drehen und Neigens des Monitors erleichtert die allgemeine Handhabung des Geräts. Einzig das bei schwarzem Bildschirm auftretende Backlight-Bleeding und die Reaktionszeit von 8 ms stört das ansonsten gute Bild des Monitors. Deshalb kann der Monitor – vor allem – wegen seines vergleichbar günstigen Preises – wärmstens empfohlen werden.

 

Dieser Text stellt keinen Produkttest dar, sondern eine Produktvorstellung und wiederspiegelt lediglich die subjektive Einschätzung des Autors sowie die Erfahrungsberichte der Rezensenten auf den genannten Webseiten bezüglich des Produkts.

 

 

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


759,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: September 23, 2017 2:44 pm