Skip to main content

75 Hz Monitor – Alle Bildschirme im Überblick

Ein 75 Hz Monitor ist heutzutage keine Seltenheit mehr, sondern oftmals genauso häufig vertreten wie 60 Hz Monitore, da sie einen guten Mittelweg zwischen 60 und 100 Hz Modellen darstellen. Dabei bieten sie im Vergleich 15 Bilder pro Sekunde mehr. Das garantiert einige geringfügig flüssigere Darstellung der Inhalte als bei einem 60 Hz Modell. Der Unterschied ist jedoch nicht so gravierend wie bei einem 100 Hz Monitor.

Wofür kann ein 75 Hz Monitor verwendet werden?

Da ein solcher Curved Monitor vergleichbar mit einem 60 Hz Monitor ist, sind die Anwendungsgebiete identisch. Auch hier kann problemlos damit gearbeitet werden und auch die professionelle Bild- und Videoverarbeitung ist mit einer solchen Bildwiederholrate problemlos möglich, da diese in der Regel von der eingebauten Panel Technologie abhängig ist, sprich eine  IPS, VA oder TN– Technologie verbaut ist. Gaming auf einem 75 Hz Monitor stellt ebenfalls kein Problem dar und ist sogar, wenn auch nur geringfügig, angenehmer und weniger anstrengend für die Augen als im Vergleich zu 60 Bildern pro Sekunde.

Die Unterschiede zwischen 75 Hz zu 100 Hz und höher

Zieht man einen Vergleich und bewertet bede Bildwiederholraten nebeneinander so ist klar, dass der Monitor mit einer Refreshrate von 100 Hz ein deutlich flüssigeres Bild darstellt. Besonders bei einem Curved Monitor ist jedoch darauf zu achten, dass in den verschiedenen 100 Hz Modellen wie z.B. von Asus und Acer von Werk aus keine 100 Hz Panels verbaut sind, sondern 75 Hz Panels, die sich jedoch über die Software übertakten lassen.